Farbstreifen weniger schmal png

📲 Alle Infos sofort über WhatsApp erhalten.

Wir haben in diesem Bereich alle Fragen und Antworten aufgelistet, die sich häufig rund um den Kindersachenbzar stellen.

Allgemeine Fragen

Der Kindersachenbasar findet zweimal pro Jahr statt, einmal im Frühjahr, ein weiteres Mal im Herbst. Die Termine für den Bazar findest du auf der Termine-Seite.

Der Kindersachenbazar lebt von allen, die mitmachen und dabei sind als KäuferIn, VerkäuferIn, HelferIn oder einfach nur um einen Kaffee und ein Stück Kuchen zu essen.

HelferInnen:
Insgesamt brauchen wir Personal für 120 Helferschichten / Aufgaben: Das geht los beim Kuchenbacken für die Cafeteria, beim Aufbau am Samstagvormittag und bei der Annahme der Ware am Nachmittag. Am Sonntag ist dann der Haupttag. Hier braucht es Personal für die Kassen, in der Cafeteria, als Verkaufshelfer und vor allem am Sonntagnachmitag beim Rücksortieren. 

Natürlich gibt es für alle HelferInnen eine „Belohnung“: Am Samstagabend findet für alle HelferInnen ein exklusiver Vorab-Verkauf statt

Unter Helferplanung kann sich jeder als Helfer eintragen. Auch für mehrere Schichten / Tage ist eine Eintragung möglich.

Im Organisationsteam haben sich sowohl langjährige Organisator*innen des Kindersachenbazars, als auch Neulinge eingefunden. Ziel ist es, gemeinsam den Kindersachenbazar zu organisieren und den Nachhaltigkeitsgedanken weiter aufzugreifen.
Wenn auch Du Interesse hast, fester Bestandteil der Organisationsteams zu werden: Sprich uns einfach an, oder schreib uns eine Mail an info@kindersachenbazar.de

Der Verein Kindersachen e.V. wurde 2023 zum einen gegründet, da es im Steuergesetz Änderungen gab, die Herausforderungen in der Umsatzsteuer für uns zur Folge gehabt hätten, um den Bazar in der gewohnten Form weiter führen zu können.

Nur durch die Gründung eines Vereins konnte der Kindersachenbazar weitergeführt werden.

Zum anderen sollen langfristig Projekte im Ort gefördert werden, die alle einen wohltätigen Zweck für Kinder und Jugendlichen in der Gemeinde verfolgen.

Wenn Du Interesse hat Mitglied zu werden, um den Kindersachenbazar für die Zukunft auf ein solides Fundament zu stellen freuen wir uns über Deinen Antrag.

Der Kindersachenbazr Helfendorf findet in der Turnhalle Großhelfendorf, Glonner Straße 11, Aying – Ortsteil Großhelfendorf statt.

Es gibt ausgeschilderte Parkplätze:

  • P1 – Turnhalle und Grundschule (direkt an der Halle)
  • P2 Kindergarten (2 Min Fußweg)
  • P3 Sportplatz (2 Min Fußweg)
  • P4 REWE (3 Min Fußweg)


WICHTIG: 
Nicht bei der Feuerwehr Großhelfendorf parken! Die Fläche muss jederzeit für Einsatzfahrzeuge und Einsatzkräfte frei bleiben!

In den Seitenstraßen rund um die Turnhalle gibt es keine freien Parkplätze. Mach Dir und den Bewohnern eine Freude und such dort nicht nach Parkplätzen, sondern nutze einen der vier genannten Parkplätze. Danke! 💝💝💝

Mit der S-Bahn S7  des MVV erreichen Sie die Haltestelle Großhelfendorf.  Von dort sind es etwa 8-10 Minuten zu Fuß bis zur Turnhalle Großhelfendorf, Glonner Straße 11, Aying – Ortsteil Großhelfendorf.

Der On Demand Service Flex des MVG bietet eine direkte Haltestelle vor der Turnhalle: Glonner Straße, Großhelfendorf

Der Kaufvertrag wird zwischen dem Anbieter und dem Käufer geschlossen. Über die Listen und die Artikeletiketten lässt sich auch nachträglich ermitteln, wer der Anbieter des Artikels ist.

Die eingenommenen Erlöse werden an die VerkäuferInnen am Sonntag zwischen 17:30 und 19:30 Uhr ausbezahlt – abzüglich 12 % Verkaufsgebühr und 2,50 Euro Listengebühr.

Was dann an „Gewinn“ überbleibt geht als Spende zu je 1/3 an:

  • Kita „Haus der kleinen Römer“
  • Mittagsbetreuung Großhelfendorf
  • Grundschule Aying

Der Aufwand „Kindersachenbazar“ rentiert sich also, weil alle davon profitieren: Verkäufer, Käufer und die Kindereinrichtungen der Gemeinde Aying.

Wir haben auf der Seite „Mitglied werden und spenden“ alle Infos zusammengetragen, wie Du Dich als festes Mitglied beim Kindersachenbazar engagieren kannst.

Der Kindersachenbazar Großhelfendorf verfolgt mehrere Ziele. Wir wollen fünf Hauptgedanken hier beschreiben:

  1. Sozialer Gedanke
    Eltern wissen, wie Oft neue Kleidung gekauft werden muss und wie teuer Spielzeug oder das neue Fahrrad oft sind. Beim Kindersachenbazar bekommen alle einen Zugang zu guten und sehr guten Artikeln zu absolut fairen Preisen. Hier wirst Du für 100 Euro mit einer super vollen Tasche aus Kleidung, Schuhen, Spielzeug und Büchern für Deine Kinder heimkommen.
     
  2. Recycling und Umweltschutz
    Wir wissen alle, dass wir zu viel wegwerfen. Der Kindersachenbazar kommt daher noch vor dem Recycling, denn hier können gute Artikel noch deutlich länger genutzt werden. Und mal im ernst: Tolles Spielzeug muss nicht immer neu sein und Kleidung, die schon getragen und gewaschen wurde hat auch nicht mehr so viele Stoffe in sich, wie direkt nach der Produktion. 

  3. Spenden für Kinderprojekte in der Gemeinde
    Seit vielen Jahren gehen alle Gewinne aus dem Kindersachenbazar zu je 1/3  an diese drei Einrichtungen in der Gemeinde Aying: Kita „Haus der kleinen Römer“, Mittagsbetreuung Großhelfendorf, Grundschule Aying
    Mit dem Geld werden z.B. Ausflüge finanziert oder Bildungsprojekte für die Kinder.

  4. Eltern vernetzen
    Rund 150 HelferInnen sind am Wochenende des Kindersachenbazars in der Turnhalle Großhelfendorf beschäftigt mit dem Aufbau, der Annahme von Artikeln, dem Einsortieren, Kuchenbacken, dem Verkauf, kassieren, dem Abbau, Rücksortieren und der Rückgabe und am Schluss mit Aufräumen. Häufig sind die HelferInnen selbst Eltern und ggf. noch neu im Ort. Der Kindersachenbazar ist daher eine tolle Möglichkeit um andere Eltern kennen zu lernen, sich zu vernetzen und sich über den Ort und die Kinder auszutauschen.

  5. Gemeinsam etwas „schaffen“
    Klingt ein wenig so, als müsste man es sich schön reden, ist aber wirklich schön und ein Erlebnis: Zusammen etwas auf die Beine stellen und aus einer leeren Turnhalle ein komplett ausgestattetes Second-Hand-Kaufhaus für einen Tag aus dem Boden zu stampfen -> Da darf man sich schon mal kräftig auf die Schulter klopfen! Kurzum: Es macht einfach Spaß, wenn man sieht, dass viele Leute gemeinsam ein Ziel verfolgen und erfolgreich sind. Ein Teil dieser Gruppe zu sein fühlt sich einfach gut an!

Rechnungen von Lieferanten im Rahmen des Kindersachenbazars bitte stellen an:

Kindersachen e.V.
Kindersachenbazar
Wallbergstraße 22
85653 Aying

mail: info@kindersachenbazar.de

Tipps für EinkäuferInnen

Nein, wir sind nicht dazu verpflichtet Rechnungen (im Sinne des § 14 UStG) auszustellen, da wir nur Waren von Privatpersonen vermitteln.

Aber: Es ist möglich vor Ort bei der Kasse eine Quittung als Beleg für Deine Ausgaben zu bekommen. Bei den Kassen gibt es  Quittungsblöcke vor Ort.

Nein, Eigene mitgebrachte Kinderwägen dürfen aus Sicherheitsgründen am Verkaufstag nicht in den Verkaufsbereich. Kinderwagen können vor der Turnhalle abgestellt werden.

Ja. Wir bieten seit Herbst 2023 eine erste Kasse mit bargeldlosem Zahlen an. Beim Frühjahrsbazar 2024 werden bereits 3 Kassen bargeldlose Zahlungen entgegennehmen Dort kann mit allen gängigen Karten bezahlt werden. 💳

Geldautomaten: Es in Großhelfendorf einen Geldautomaten der Sparkasse und einen weiteren der Raiffeisenbank. Beide sind fußläufig erreichbar.

Wir sind stets bemüht, nur gute und sehr gute Qualität anzubieten. Nur durch ein sorgfältiges Kontrollieren der Artikel vorab und gegebenenfalls durch das Nicht-Annehmen beschädigter oder unvollständiger Artikel kann dem guten Qualitätsstandard Rechnung getragen werden.

Nein, leider haben wir keine Einkaufswägen. Am besten bringst Du Dir eine „IKEA-Tasche“ mit, um Deine Schätze zu sichern.

Im Verkaufsbereich gibt es eine Rücklage. Dort kannst Du Deine „gehobenen Schätze“ sicher und bewacht zwischenlagern bis zum bezahlen.

 

 

Ja, es gibt bei der Rücklage eine Servicestation. Dort sind HelferInnen, die mit Dir zusammen Spielzeug ausprobieren. Es gibt dort Batterien, um Technik auszuprobieren, Steckdosen, Werkzeug, etc. Auch kann dort ein verpackter Artikel gemeinsam geöffnet werden, um den Inhalt auf Vollständigkeit zu prüfen.

Tipps für HelferInnen

Der Kindersachenbazar lebt von allen, die mitmachen und helfen.
Das geht los beim Kuchenbacken für die Cafeteria, beim Aufbau am Samstagvormittag und bei der Annahme der Ware am Nachmittag. Am Sonntag ist dann der Haupttag. Hier braucht es Personal für die Kassen, in der Cafeteria, als Verkaufshelfer und vor allem am Sonntagnachmitag beim Rücksortieren. 

Natürlich gibt es für alle HelferInnen eine „Belohnung“: Am Samstagabend findet für alle HelferInnen ein exklusiver Vorab-Verkauf statt. 

Unter Helferplanung kann sich jeder als Helfer eintragen. auch für mehrere Schichten / Tage.

 

Für alle, die sagen: „Das ist eine so gute Sache, das will ich unterstützen!“ 
Wir freuen uns über Mitglieder im Kindersachen e.V., dem Organisationsverein des Kindersachenbazars in Großhelfendorf. Die Anträge / Formulare findest Du hier.

  • Bitte achte bei allen Arbeiten auf Deine körperliche Gesundheit!
  • Achte auf Dich und andere!
  • Trage nur soviel wie Du kannst – nicht zu schwer!
  • Nutze Arbeitshandschuhe und festes Schuhwerk, um Dich nicht zu verletzen!
  • Bitte übernimm Dich nicht! Mach nur Arbeiten, die Du sicher ausführen kannst.
  • In der Turnhalle darf während des Bazars nicht gelaufen / gerannt werden.
  • Es ist verboten in der Turnhalle Roller, Inlineskates, Fahrräder oder sonstige Fahrzeuge zu verwenden!
  • Kunden zuerst: Die VerkäuferInnen, die Ihre Artikel zum Bazar bringen und alle Einkäufer sind unsere Kund*Innen.
  • Bitte sei immer höflich und hilfsbereit und berate unsere KundInnen, damit wir gemeinsam viele Artikel verkaufen.
  • Bitte achtet gemeinsam auf die Sauberkeit in und vor der Turnhalle.

Die Aufgabenbereiche sind vielfältig. Sowohl Kuchenspenden für den Verkauf werden gerne angenommen, als auch Helfer vor Ort sind nötig. 

Konkret werden am Samstag Helfer für den Aufbau und die Annahme der Ware benötigt. 

Am Sonntag werden Helfer für den Verkauf beim Basar benötigt, die beispielsweise an den Kassen, als Verkaufshelfer oder in der Caféteria unterstützen. Außerdem werden am Sonntagnachmittag Helfer zum Rücksortieren der Ware gesucht, um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren.

Alle Helfer sind eingeladen vorab am Samstagabend exklusiv beim Bazar  als erste einzukaufen.

Unter Helferplanung kann man sich als Helfer eintragen.

Die Helferschichten haben immer Start- und Endzeitpunkte. Es wäre super, wenn Du 10 Minuten vor dem Start Deiner Schicht da bist.

Nutze unsere Kanäle in WhatsApp für weitere Informationen:

Für alle die als Helfer*innen haben für alle „Gewerke“ Gruppen in WhatsApp angelegt. Danke, wenn als Helfer*in dabei bist Du hier Mitglied wirst:

KSBH: Rücksortierer*innen 👗🧥🔁📦: 

KSBH: Helfer*innen 💪💪💪: 

KSBH: Kuchenbäcker*innen 🍰🍰🍰: 

KSBH: Annahme 👗👕🧥: 

KSBH: Kassierer*innen💰💰💰: 

KSBH: Café ☕🥨🍰: 

Wenn Du allgemeine Fragen hast gibt es hier eine Gruppe, in der wir versuchen jede Frage zum Bazar zu beantworten:

KSBH: Deine Fragen, unsere Antworten 🖥️ℹ️💁☎️: 

Einfach direkt am Eingang. Am besten schon am Vortag – also am Samstag.

Jeder Helfer und Helferin bekommt dort einen Badge mit seinem Namen. Bitte melde Dich und alle zusätzlichen Helfer*innen, die mit Dir vor Ort sind online an, damit wir gedruckte Badges für Dich schon vor Ort haben.

Der Badge berechtigt zum Einkauf am Vorabend-Einkauf.

Ja, man erhält einen Helfer-Badge, wenn man “mindestens” einen Kuchen zum Basar beisteuert. Aber natürlich wissen wir alle: Nur mit vielen engagierten HelferInnen vor Ort kann der Basar stattfinden!

Daher ist jede weitere Person direkt vor Ort eine echte Hilfe! Vielleicht kannst Du also einen Kuchen machen und z.B. am Sonntag beim Rücksortieren mit anpacken?

Jetzt anmelden: Helferplanung

Im Prinzip können Kinder / Jugendliche ab Mitte / Ende der Grundschule gut mithelfen. Keiner sollte natürlich zu schwer Tragen (z.B. Tische).

Beim Rücksortieren der Waren kann jeder helfen, der Zahlen lesen und verstehen kann. Die Arbeit ist nicht schwer, aber es ist viel zu bewältigen. Hier ist es wichtig, dass alle ganz exakt arbeiten und keine Artikel falsch zugeordnet werden.

Auch beim Einsortieren von Waren können Kinder und Jugendliche schon mithelfen. Hier werden viele Schritte gesammelt.

Als HelferIn darfst Du nicht nur die Gemeinschaft aller Mithelfenden genießen und Dich in dem Team von Fleißigen wohlfühlen. Du darfst auch schon am Vorabend, also am Samstag Abend bevor der Bazar dann am Sonntag früh startet einkaufen.
Deine Berechtigung bekommst Du in Form eines Badge (Namensschildes). Der Vorabendverkauf startet immer gegen 19:00 Uhr. Je nachdem wie wir fertig werden, kann es aber auch 19:30 Uhr werden.

Welche weitern „Zuckerl“ gibt es für Dich als HelferIn? Vor Ort bist Du herzliche auf eine stärkende Brotzeit eingeladen. Sowohl am Samstag, als auch am Sonntag stehen für Dich Getränke und Brotzeit (Semmeln, Kuchen, Pizza) bereit.

Wenn Du einen Kuchen für den Kindersachenbazar gebacken hast, gibst Du diesen am besten am Samstag Nachmittag zwischen 14:00 und 17:00 Uhr vor dem Bazar ab. (Empore der Turnhalle)

Wenn Dein Kuchen gekühlt werden muss, wäre es ideal, wenn Du diesen Kuchen frisch am Sonntag ab 08:30 Uhr abgibst. Es gibt vor Ort auch einen Kühlschrank.

Für die HelferInnen steht eine eigene Umkleidekabine zur Verfügung, um die Artikel zwischen zu lagern. Wenn weniger Kunden warten, werden die Artikel der HelferInnen angenommen. Unser Alex am Eingang hilft Dir und holt Dich, wenn Deine Kiste angenommen wird.

Parke zum Ausladen deiner Waren natürlich gerne kurz nahe bei der der Turnhalle und stell Dein Auto dann bei der Schule ab, damit die Parkplätze vor der Turnhalle für unsere KundInnen frei sind. Danke.

Für den nächsten Bazar am 22. Oktober 2023 sind folgende Schichten und Verantwortliche vorgesehen:

  • Sa: 13:30 – 18:30 Uhr Warenannahme (Artikel kontrollieren und sortieren, Vorbereitung für Verkauf)
  • Kasse (Vorabendverkauf)
  •  
  • So: 17:30 – 19:30 Uhr Rückgabe (gepackte Kisten wieder an Verkäufer zurückgeben)
  • So: 19:00 – 21:00 Uhr Aufräumen (letzte Aufräumarbeiten in der Turnhalle) 

Bitte trage Deinen Helfer*innen-Badge sichtbar, damit Dich jeder als Helfer*in erkennen kann. Der Badge berechtigt Dich zum Einkauf am Samstag / Vorabend des Verkaufs.

Wir haben die Annahme für alle HelferInnen neu organisiert: Wir bedienen erst unsere KundInnen und checken dann unsere eigenen Artikel ein. In einer bewachten Umkleidekabine kannst Du alles zwischenlagern. Alex kümmert sich vor Ort am Samstag um das Einchecken Deiner Artikel. So geht es für alle schneller.

Wir versuchen möglichst alle über WhatsApp zu informieren.

Für alle die als Helfer*innen haben für alle „Gewerke“ Gruppen in WhatsApp angelegt. Danke, wenn als Helfer*in dabei bist Du hier Mitglied wirst:

KSBH: Rücksortierer*innen 👗🧥🔁📦:

KSBH: Helfer*innen 💪💪💪:

KSBH: Kuchenbäcker*innen 🍰🍰🍰:

KSBH: Annahme 👗👕🧥:

KSBH: Kassierer*innen💰💰💰:

KSBH: Café ☕🥨🍰:

Wenn Du allgemeine Fragen hast gibt es hier eine Gruppe, in der wir versuchen jede Frage zum Bazar zu beantworten:

KSBH: Deine Fragen, unsere Antworten 🖥️ℹ️💁☎️:

Tipps für VerkäuferInnen

  1. Vorbereitung zur Abgabe
    Die Listen kannst Du direkt im Reiter „Bazarliste bestellen“ anfordern. Pro Liste kannst Du 24 Artikel eintragen. (Diese Listen sind nummeriert und individuell d.h. sie dürfen nicht kopiert werden). Fülle die Listen auf dem PC mit Adobe Reader aus. Dann werden automatisch in derselben Datei die Etiketten (mit Text, Preis und Barcode) auf Seite 3 und 4 generiert.
    Diese Etiketten klebst Du auf festes Papier oder Pappe, schneidest die Etiketten aus und befestigst die Etiketten mit einer reißfestesten Schnur an der Ware. Du findest die Anleitung dazu auch nochmals auf Seite 2 jeder Liste.
  2. Abgabe der Artikel
    Deine Artikel bringst Du bitte am Samstag vor dem eigentlichen Bazar zur Turnhalle nach Großhelfendorf. In der Zeit von 14:00 – 18:00 Uhr ist die Annahme geöffnet. Für die Abgabe bitte mitbringen: Listen, Artikel und etwas Geduld, da wir alle Artikel vor Ort prüfen.
    Kaputte, fleckige, schmutzige und beschädigte Ware bitte nicht mitbringen. Wir nehmen diese nicht an. Das will keiner haben!
  3. Verkauf
    Der Kindersachenbazar findet immer am Sonntag von 08:30-12:00 Uhr statt. In der Zeit bist Du auch recht herzlich bei uns eingeladen zu shoppen und davor, während oder auch danach, unsere Cafeteria zu besuchen.
  4. Abholung des Erlöses und nicht verkaufter Artikel
    Am Sonntagabend von 18:00-19:00 Uhr kann der Erlös und die nicht verkaufte Ware abgeholt werden. Hier kannst Du auch nicht verkaufte Ware einem guten Zweck spenden. Vom Verkauf wird 2,50 Euro je Liste als Gebühr einbehalten und 12% vom Verkauserlös als Verkaufsgebühr.

Bei Problemen mit dem Ausfüllen von Listen / Etiketten ist folgendes zu beachten:

  •  

Geht hier bitte in der Mitte der Seite auf „Weitere Download-Optionen“ und wählt unter dem Betriebssystem euer Betriebssystem aus.

Wir haben Dir je Anmeldung eine Mail mit dem Link zum Download Deiner Liste geschickt. Bitte schau in Deinem E-Mail Postfach nach, ob dort eine Mail vom Kindersachenbazar mit der Listenbestätigung ist. Im Text haben wir den Link für Dich zum Download der Liste.

Die generierten und ausgedruckten Etiketten klebst Du auf festes Papier oder Pappe, schneidest die Etiketten aus und befestigst die Etiketten mit einer reißfestesten Schnur an der Ware.

Bücher und Spiele: Bitte klebe die Etiketten so auf die Ware (z.b. mit Tesafilm rundherum), dass Sie nicht leicht abgehen, sich aber vom Käufer wieder gut ablösen lassen.

Hier nochmal der gesamte Prozess:

  • Die Etiketten (Seite 3) beschriften sich automatisch durch Deinen Eintrag in der Liste.
  • Alles ausdrucken, die Etiketten auf festes Papier bzw. Pappe kleben und ausschneiden. Druck eine weiteres Exemplar für Deine spätere Kontrolle aus.
  • Mehrteilige Artikel fest miteinander verbinden oder in eine durchsichtige Tüte (nicht bei Kleidung!) verpacken. Etiketten sicher (mit reißfester Schnur) an den Artikeln befestigen. (z.B. Knopfloch) Verwende Sauf keinen Fall Stecknadeln, Heftklammern oder Klebeetiketten!
  • Notiere bitte Deine Telefonnummer bei elektrischen Geräten / Spielen auf dem Artikel, damit der Käufer Dich bei eventuellen Fragen kontaktieren kann.
  • Bringen alle Artikel zusammen mit der Liste in einem großen, stabilen Karton / Klappbox / Wäschekorb deutlich beschriftet mit der Listennummer zur Turnhalle Großhelfendorf.
  • Kleidungsstücke sollten nicht einzeln oder in Gruppen verpackt sein. Sprich: Bitte keine Tüten, Folien, etc. nutzen, um Kleidungsstücke einzupacken. 
  • Ausnahme: Kleider zur Kommunion / Anzüge werden häufig in durchsichtigen Hüllen gebracht, um die Kleidung zu schützen. 
  • Kleidungsstücke „Packages“, die aus mehreren Artikeln bestehen (z.B. 2x Hose oder 3x T-Shirt) bitte zusammenbinden. Als Schnur bitte Paketschnur verwenden oder einen anderen reißfesten Faden. Keine Wolle, keine dünnen Faden.
  • Puzzle: Bitte seitlich mit Tesafilm verkleben, damit die Packung nicht ungewollt geöffnet wird.

Privatpersonen dürfen Waren beim Kindersachenbazar Helfendorf abgeben und zum Kauf anbieten. Unternehmen oder Verkäufer, die mit dem Verkauf ein Gewerbe betreiben, sind ausgeschlossen.

Nein, es wird keine Haftung für Diebstahl, Personen- oder Sachschäden übernommen.

Die Abgabe der Artikel findet am Samstag vor dem Bazar von 14:00 – 18:00 Uhr statt. Die Annahme ist in der Turnhalle Großhelfendorf , Glonnerstraße 11.

Vor Ort sind HelferInnen, die Dir rund um die Abgabe helfen.

Bitte die Artikel zusammen mit der Liste in einem stabilen Karton / Klappbox / Wäschekorb zur Turnhalle Großhelfendorf bringen.

Außen müssen die Boxen deutlich lesbar mit der Listennummer beschriftet sein. Beschrifte entweder die Kiste direkt oder bringe einen Klebestreifen auf der Kiste an, der sich nicht ablöst.

Die Boxen bleiben bis zur Abholung in der Turnhalle. Nicht verkaufte Waren werden dann wieder in diese Kiste zurückgegeben. 

Folgende Artikel werden in einwandfreiem Zustand angenommen. Die Liste ist nicht abschließend. Bitte beachte auch, welche Artikel wir NICHT annehmen.

  • Saisonale Kinderkleidung
  • Schlafanzüge, Unterwäsche
  • Trachten- und Festtagskleidung bis Größe 176
  • Sportbekleidung bis 176
  • saisonale Schuhe, Sportschuhe, Trachtenschuhe (Insgesamt sollten es nicht mehr als 3 Paar Schuhe pro Liste sein.)
  • Spielsachen
  • Gesellschaftsspiele
  • Puzzles (vollständig!)
  • Fahrräder, Roller und sonstige Sportgeräte für Kids
  • saisonale Sportartikel (Inline-Skates im Frühjahr, Skischuhe im Herbst)
  • Kostüme für Kinder
  • Kinderwägen
  • Kindersitze (Maxi-Cosi etc.) für Auto oder Fahrrad (ECE Norm R44/04)
  • Babykleidung bis Größe 76 und Babybedarf (Babyfon, Flaschenwärmer, Reisebetten, Türgitter, Hochstühle etc.) Maximal bitte 10 Babyartikel pro Liste (die Nachfrage ist nicht so groß wie das Angebot…)
  • Umstandsmode
  • Bücher (Bilderbücher, Vorlgesebücher, Kindergeschichten, Schulbücher, Ratgeber für Eltern, Jugendbücher, Sachbücher für Kinder)
  • DVD `s, CD`s, PC Spiele, Spielekonsolen-Spiele für Kinder und Jugendliche (FSK 0 bis FSK 12)

Mengen:
Angenommen werden: saubere, unbeschädigte, einwandfreie und vollständige Artikel, Spielsachen, Kinderwägen, Kindersitze, Kinderbücher und andere Kindermedien, Fachbücher zur Kindererziehung/Schwangerschaft, Kinderfahrzeuge, Kindersportartikel und Kindersportgeräte (Fahrräder, Roller, Rollerblade usw.), Babybedarf (Sterilisatoren, Stillkissen usw.), Umstandsmode und Kleidung bis Größe 176 (), Trachten- kleidung bis Größe 176.

Nicht angenommen werden: Verschmutzte Artikel, Kleidung mit Flecken oder Löchern, beschädigte oder veraltete Artikel, Möbel, Kuscheltiere, veraltete Medien wie z.B. Videokassetten, Gewalt-Spiele und nicht-saisonale Artikel. Beim Frühjahrsbazar werden z.B. keine Ski bzw. Winterkleidung angenommen.

Auch werden bis auf Umstandsmode keine Artikel für Erwachsene angenommen.

Im Reiter „Bazarliste bestellen“ stehen Listen zum Download bereit. Pro Verkäufer können bis zu drei Listen bestellt werden. Jede Liste beinhaltet 24 mögliche Warenposten. Die Listengebühr beträgt 2,50 Euro. Die Gebühr wird von Deinen Erlösen bei der Abholung abgezogen. Für die Abgabe Deiner Artikel musst Du KEIN Geld mitbringen.

🔲 Liste mit allen anzubietenden Artikeln am Computer ausfüllen. 

🔲 Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail eintragen und Liste unterschreiben.

🔲 Liste auf keinen Fall kopieren!

Bei mehr als 24 Artikeln bitte zweite oder dritte Liste anfordern über „Bazarliste bestellen“

🔲 Listen downloaden und bitte am PC ausfüllen. Anleitung: https://www.kindersachenbazar.de/faq/ 

🔲 Preise: Du bestimmst selbst den Preis und zeichnest Deine Artikel mit einem Etikett aus. Preis in ganzen Euro oder 50 Cent-Schritten

🔲 Tipp: Günstige Preise haben höhere Verkaufschancen. Und Du machst damit  jemanden glücklich.

🔲 Die Etiketten (Seite 2) beschriften sich automatisch durch Deinen Eintrag in der Liste.

🔲 Alles ausdrucken, Etiketten auf festes Papier oder Pappe kleben und ausschneiden.

🔲 Druck eine weiteres Exemplar für Deine spätere Kontrolle aus.

🔲 Mehrteilige Artikel bitte fest miteinander verbinden oder in eine durchsichtige Tüte verpacken.

🔲 Etiketten sicher (mit reißfester Schnur) an den Artikeln befestigen. (z.B. am Knopfloch)

🔲 Verwende auf keinen Fall Stecknadeln, Heftklammern oder Klebeetiketten

🔲Notiere bitte Deine Telefonnummer bei elektrischen Geräten / Spielen auf dem Artikel, damit der Käufer Dich bei eventuellen Fragen kontaktieren kann.

Wir sind stets bemüht, nur gute und sehr gute Qualität anzubieten. Nur durch ein sorgfältiges Kontrollieren der Waren vorab und gegebenenfalls durch das Nicht-Annehmen beschädigter oder unvollständiger Ware kann dem guten Qualitätsstandard Rechnung getragen werden.

KundInnen loben den Bazar häufig, wegen der guten Qualität. Das wollen wir so beibehalten.

Nein. Es wird ausschließlich Kleidung in einwandfreiem Zustand angenommen. Bitte keine verschmutzte Kleidung / Schuhe oder Kleidung mit Löchern / Flecken oder defekte / unvollständige Artikel abgeben. Diese werden nicht angenommen. Vor Ort wird jeder Artikel noch einmal kontrolliert. Die Arbeit für die HelferInnen wird enorm erleichtert, wenn keine Kleidungsstücke / Waren mit Makeln angeliefert werden.

Sei bitte streng mit Dir selbst. Wenn Du unsicher bist, bring lieber einen Artikel weniger mit, Du wirst nur gute Artikel verkauft bekommen.

Nach dem Bazar bekommst Du am Sonntag zwischen 18.00 und 19.00 Uhr Deinen Verkaufserlös abzüglich 12 % Verkaufsgebühr und 2,50 Euro Listengebühr, sowie die nicht verkauften Artikel zurück. Natürlich können sowohl der Verkaufserlös, als auch nicht verkaufte Waren gespendet werden. Danke dafür!

Ausbezahlt wird der Verkaufserlös. Nicht verkaufte Artikel werden zurückgegeben. Bitte die Artikel sofort kontrollieren. Nachträgliche Reklamation ist ausgeschlossen.

Artikel und Verkaufserlöse, die am Sonntag nach 19.30 Uhr nicht abgeholt wurden, sind Spenden.


Nicht verkaufte Waren müssen nicht abgeholt werden – sie können auch gespendet werden. Wir arbeiten mit einer Organisation zusammen, die verlässlich die Sachspenden entgegennimmt und an hilfsbedürftige Familien weiterleitet.

Wir arbeiten noch an einer Möglichkeit, wie Du mit Geldspenden den Kindersachenbazar unterstützen kannst.

Du solltest bei der Bestellung Deiner Liste auch eine E-Mail bekommen haben mit dem Link zu Deiner Liste. Suche nach „kindersachen“ in Deinen E-Mails, da solltest Du alles finden.

Wenn Du nicht fündig wirst: Schreib uns mit Deinem Namen / Email und ggf. Listennummer, wenn Du sie noch weißt über das Kontaktformular

Ja klar, das ist kein Problem und wird von vielen Verkäufern gemacht. Es sollte vom Wert her ein „gutes Geschäft“ für beide sein. Sprich: Achte darauf, dass es ein attraktives Angebot für den Käufer ist.

Bitte die Artikel so zusammenbinden, dass sie sich nicht lösen. Bei kleidung: Bitte Artikel mit einer festen Schnur miteinander verbinden. Keine Plasitkverpackung. Spiele / Puzzle bitte ebenfalls z.B. zusammenbinden, damit der Inhalt gut erkennbar ist.

Bitte nur Artikel einer Größe / der genau gleichen Art zu einem Verbund-Artikel zusammenschnüren.

Artikel die noch in der Originalverpackung sind verkaufen sich besser. Es wäre aber wichtig, dass ersichtlich ist, dass wirklich alle Teile dabei sind / inkl. Anleitung.

Ja, ganz wirklich! 🙂

Die Abgabe der Artikel findet am Samstag vor dem Bazar von 14:00 – 18:00 Uhr statt. Die Annahme ist in der Turnhalle Großhelfendorf , Glonnerstraße 11.

Vor Ort sind HelferInnen, die Dir rund um die Abgabe helfen.

Warum ist das so?
Die HelferInnen bereiten die Turnhalle vor wie ein kleines Kaufhaus. Alle Artikel werden sortiert. Das dauert rund vier Stunden. Es wäre nicht möglich, spontan kurz vor dem Bazar Artikel zu bringen.

Eigentlich ist es ganz einfach:

  1. Auf einer Liste ist Platz für 24 Artikel. Wenn Du also 25 oder 47 Artikel anbieten willst, brauchst Du zwei Listen.
  2. Eine Liste muss nicht mit 24 Artikeln gefüllt sein, um sie abzugeben. Du kannst sie auch mit nur z.B. 3 Artikeln abgeben.
  3. Wenn Du mehr als 10 Babyartikel abgeben willst benötigst Du dafür eine weitere Liste. Wir nehmen pro Liste maximal 10 Babyartikel wie Babykleidung bis Größe 74, Babyspielzeug oder Falschenwärmer an. Warum? Weil die Nachfrage nach den Babyartikeln nicht so groß ist, wie das Angebot wäre, wenn wir dementsprechend viel annehmen würden. Ab Größe 80 beginnt bei uns die Kinderkleidung.
  4. Wie kannst Du deine Listen noch Auffüllen, wenn Du vor allem Babysachen hast? Z.B. mit Eltern-Ratgebern, Büchern oder DVDs für Kinder. Oder Du lässt Artikelplätze auf Deiner Liste frei.
  5. Wie ist das mit Schuhen? Nur drei Paar pro Liste? Genau! Mit Schuhen ist es ähnlich wie mit den Babyartikeln: Jeder hat sehr viele davon. Bitte wähle die Schuhe aus, die am besten aussehen, sauber sind und die andere gerne kaufen. Qualität ist König!

Drei. Das Limit ist drei Listen pro Person. Du kannst Dir z.b. erstmal eine oder zwei Listen abrufen. Wenn Du dann noch mehr brauchst, ziehst Du Dir einfach noch eine weitere. 

Ja, das ist möglich. Bitte achte darauf, dass die Verkaufslisten der „nicht-anwesenden-Person“ komplett ausgefüllt sind, inkl. Unterschrift!

Du bekommst dann pro Person einen Abholschein auf dem alle Listen der Person vermerkt sind.

Beim Abholen ist es ähnlich: Wenn Du für eine andere Person den Erlös und die restlichen Waren abholen willst, benötigst Du den Abholschein und natürlich das Einverständnis der anderen Person.

Noch mehr Antworten: